SV Olympia Rheinzabern
SV Olympia Rheinzabern
Warenkorb

Spielberichte Saison 17/18:

30.09.2017 10:00 

FC Ph. Bellheim II - SVO Rheinzabern II 0:6

C-Junioren 1.Kreisklasse

Unser erstes Auswärtsspiel der Saison führte uns nach Bellheim. Es entwickelte sich ein Spiel auf hohem Niveau. Nach nicht einmal einer Viertelstunde spielte Yannick von Schaubert einen schönen Pass auf Kelvin Roller. Kelvin spielte im Strafraum noch einen Gegner aus und schoss uns in Führung. Das Spiel war weiterhin recht gut, wir hätten bei zwei Eckbällen sogar unsere Führung noch ausbauen können. Da wir in den letzten 10 – 15 Minuten der ersten Hälfte nach einer Umstellung der Bellheimer plötzlich keine sauberen Zuordnungen mehr hatten und um auf den aktuellen Gesundheitszustand der Jungs zu reagieren, tauschten wir zur Halbzeit mehrere Spieler und Positionen. Das Spiel hatten wir wieder besser im Griff und nachdem er sich schön durchgespielt hatte, erzielte Felix Rummel das 2:0. Danach wechselten wir unsere schnellen Flügelstürmer ein da Bellheim nun kommen musste und wir Platz zum Kontern haben würden. Sehr wichtig dann auch die Rettung unseres Keepers Yoshua Henigin, der einen Unhaltbaren aus seiner unteren rechten Ecke kratzte. Hier ein Tor zu bekommen wäre nicht gut für den Kopf gewesen und hätte das Spiel drehen können. Durch einen Schuss von Kelvin in den Winkel konnten wir jedoch das 3:0 erzielen und damit endgültig den Willen der Bellheimer brechen. Es folgten noch das 4:0 durch Kelvin, das 5:0 durch Yannick (nachdem der Keeper eine Schuss von Joscha Heid nur abprallen lassen konnte) und zu guter Letzt das 6:0 durch einen Kopfballtreffer von Joscha.Fazit: Ein starkes Spiel unserer Jungs auch wenn das Ergebnis am Ende etwas zu hoch war. Vielen Dank an Yoshi, dass er da war und ausgeholfen hat.Nun sind wir (trotz einem Spiel weniger) Tabellenführer und die einzige Mannschaft, die noch kein Tor bekommen hat! Jungs, darauf könnt ihr stolz sein! Stark gespielt haben: Yoshua Henigin im Tor, Fynn Bentz, Okan Cömert, Marius Dworzsak, Joscha Heid (1 Tor), Niklas Keiber, Linus Klees, Moritz Klees, Veit Kühlwein, Max Moulliet, Kelvin Roller (3 Tore), Felix Rummel (1 Tor), Levin Scheid, Yannick von Schaubert (1 Tor) sowie Aaron Yüksel.

22.09.2017 17:45 

SVO Rheinzabern II - TSG Jockgrim 1:0

C-Junioren 1.Kreisklasse

In unserem ersten Punktspiel als „11er“ Mannschaft hatten wir daheim ein Derby gegen unsere Nachbarn aus Jockgrim. Da unser langjähriger Keeper, Yoshua Henigin, in dieser Woche mit dem Fußball spielen aufgehört hatte, stand erstmals Luis Knoll bei einem Pflichtspiel zwischen unseren Pfosten. Das Spiel war in der ersten Halbzeit recht ausgeglichen, beide Mannschaften hätten in Führung gehen können. Beim Seitenwechsel stand es jedoch noch 0:0. Als dann Felix Rummel einen schönen Pass spielte, brachte uns Kelvin Roller mit 1:0 in Führung. Das Spiel war spannend und bei unserer nächsten Chance ging der Ball von Joscha Heid an den Innenpfosten. Kurze Zeit später setzte sich Joscha auf der linken Seite schön durch, den Schuss konnte der Jockgrimer Keeper abwehren, den Nachschuss von Kelvin retteten zwei Jockgrimer Jungs auf der Linie! Nach einem Foul an Kelvin im Strafraum wurde uns der fällige Elfmeter verwehrt; umso größer war die Freude als das Spiel abgepfiffen wurde und wir uns mit diesen 3 Punkten wieder an die Tabellenspitze setzen konnten! Fazit: Nach dem 3:2 Erfolg im Pokalspiel war dies heute schon das zweite knappe Spiel welches wir für uns entscheiden konnten. In solchen Situationen haben wir in der vergangenen Saison noch Punkte abgegeben, heuer treten die Jungs geschlossen auf und bringen solche Spiele über die Zeit! Somit stehen unsere beiden C- Jugenden aktuell ganz oben in der Tabelle; genießen wir den Moment und freuen uns auf die kommenden Aufgaben!

Folgende Jungs waren im Einsatz: Luis Knoll im Tor, Fynn Bentz, Okan Cömert, Marius Dworzsak, Joscha Heid, Niklas Keiber, Linus Klees, Moritz Klees, Veit Kühlwein, Max Moulliet, Kelvin Roller (1 Tor), Felix Rummel, Levin Scheid; Maurice Schuschu sowie Sebastian Seebach.

06.09.2017 18:00  

SVO Rheinzabern II - JSG Lustadt/Hochstadt/Zeiskam II (9er) 18:0

C-Junioren  1.Kreisklasse

Zum Rundenstart hatten wir die 9er Mannschaft derJSG Lustadt/Hochstadt/Zeiskam zu Gast im Olympiastadion. In dieser recht einseitigen Partie brauchten wir relativ lange um das erste Tor zu erzielen. Nachdem wir zwei Mal alleine aufs Tor gelaufen sind und der Keeper jedes Mal den Treffer verhindern konnte, dachte man bei der dritten Aktion, dass der Ball nun endlich im Netz zappelt. Auf unerklärliche Weise konnte der Ball jedoch nicht in der Kiste untergebracht werden. Als dann Moritz Klees mit nach vorne ging und den Ball versenkte, war der Torreigen eröffnet. Bis zur Halbzeit ließen wir noch 7 Treffer durch Joscha Heid (2:0), Yannick von Schaubert (3:0, 4:0 und 7:0), Kelvin Roller (5:0 und 6:0) sowie Linus Klees (8:0) folgen. In der zweiten Hälfte trafen dann noch: Fynn Bentz (9:0), Kelvin (10:0), Yannick (11:0), Okan Cömert mit einem lupenreinen Hattrick (12-14:0), Sebastian Seebach (15:0) Linus (16:0), Marius Dworzsak (17:0) sowie Max Moulliet zum Endstand von 18:0! Fazit:Ein kurioses Spiel mit dem höchsten Sieg in unserer Historie. Es gab uns die Gelegenheit, die Jungs auf vollkommen neuen Positionen zu „testen“ und den „Ergänzungsspielern“ längere Einsatzzeiten zu ermöglichen!

Folgende Jungs waren im Einsatz: Yoshua Henigin im Tor, Fynn Bentz (1 Tor), Okan Cömert (3 Tore), Marius Dworzsak (1 Tor), Joscha Heid (1 Tor), Niklas Keiber, Linus Klees (2 Tore), Moritz Klees (1 Tor), Max Moulliet, Kelvin Roller (3 Tore), Yannick von Schaubert (4 Tore), Levin Scheid sowie Sebastian Seebach (1 Tor)

C- Jugend – Kreispokalspiel

SVO Rheinzabern II – VfR Kandel 3:2

18. August 2017

In der ersten Runde des Kreispokals bekamen wir den Kreisligisten aus Kandel zugelost. Da wir in dieser Saison größtenteils mit Jungs aus dem jüngeren Jahrgang antreten, wurden unsere Chancen auf ein Weiterkommen recht gering eingeschätzt. Dass zur Mannschaftsbesprechung noch nicht alle Jungs anwesend waren und kurz vor Spielbeginn dann mit Felix Rummel ein wichtiger Teil unserer Viererkette verletzungsbedingt nicht auflaufen konnte, schien die zweite Runde in weite Ferne rücken zu lassen. Unsere Jungs zeigten jedoch eine sehr starke Mannschaftsleistung und konnten nach 9 Minuten durch einen Treffer von Kelvin Roller in Führung gehen. Kandel war spielbestimmend; wir erspielten uns jedoch ebenso Chancen auf zwei weitere Treffer. Kurz vor der Halbzeit (32. Minute), also zu einem recht ungünstigen Zeitpunkt, mussten wir noch den Ausgleich hinnehmen. Die zweite Halbzeit war jedoch kaum angepfiffen da konnte uns Kelvin nach einem starken Pass von Levin Scheid erneut in Front bringen. Unsere Viererkette mit Okan Cömert und Joscha Heid in Zentrale sowie Max Moulliet und Veit Kühlwein auf den Außen, verteidigte gut, davor putzten die drei „Sechser“ Moritz Klees, Marius Dworzsak und Levin. Nach vorne sorgten Linus Klees, Kelvin sowie Fynn Bentz in der Spitze immer wieder für gefährliche Situationen vor dem Kandeler Tor. Kandel erspielte sich ebenfalls Torgelegenheiten und nachdem wir durch einen sehr unglücklichen Treffer den erneuten Ausgleich hinnehmen mussten, befürchteten wir das Schlimmste da unsere Jungs in der Vergangenheit solche Spiele immer noch hergaben. Heute waren die Jungs jedoch super drauf, gaben nie auf, verteidigten sehr gut und Fynn konnte uns mit seinem Treffer zum 3:2 in die nächste Runde schießen. Dementsprechend groß war der Jubel nach dem Schlusspfiff!!!

Fazit: Endlich konnten unsere Jungs auch mal ein knappes Spiel für sich entscheiden! Dies war überfällig und sehr wichtig „für den Kopf“!!!

Nun freuen wir uns auf die anstehenden Aufgaben in der 1. Kreisklasse!

Rückblickend wurde der Sieg nicht gebührend gefeiert; dies wäre eine gute Gelegenheit für ein kurzfristig durchgeführtes Kabinenfest gewesen ;-)

Eine sehr starke Mannschaftsleistung brachte diese Jungs in die 2. Runde: Yoshua Henigin im Tor, Fynn Bentz, Okan Cömert, Marius Dworzsak, Joscha Heid, Vincent Hohaus, Niklas Keiber, Linus Klees, Moritz Klees, Veit Kühlwein, Max Moulliet, Kelvin Roller, Felix Rummel, Levin Scheid sowie Sebastian Seebach.