SV Olympia Rheinzabern
SV Olympia Rheinzabern
Warenkorb

Spielberichte Saison 17/18:

23.09.2017 16:30 

SG Kapellen/Schweigen/Pleisweiler - SG Rheinzabern/Neupotz/Leimersheim 0:1

B-Junioren Kreisliga

Es war wieder mal Nerven aufreibend, was unsere Jungs in Pleisweiler zeigten. Doch mit viel Einsatz, Geduld und einer Portion Glück gelang es, den bisherigen Tabellenführer vom Thron zu stürzen.

Der oft beschworene Fußballgott schien lange kein Freund von uns zu sein, hatte am Ende aber doch ein Einsehen. Vor allem in der 2. Halbzeit erspielten wir uns Chance um Chance, scheiterten aber immer wieder am starken gegnerischen Torwart oder am eigenen Unvermögen. Es war zum Haare raufen! Zehn Minuten vor Schluss dann die Erlösung: Irgendwie landete der Ball im Strafraum bei Jonathan Pflüger, der mit einem satten Schuss ins Tor traf. Endlich! Selten war eine Führung so verdient. Doch es war noch nicht vorbei. Bei einem der seltenen Vorstöße der Gastgeber tauchte plötzlich ein gegnerischer Spieler allein vor unserem Tor auf. Sein Schuss schien auf dem sicheren Weg in eben dieses zu sein, doch dann schenkte uns der bereits erwähnte Fußballgott eine Unebenheit im Boden, die dem Ball die entscheidende Richtungsänderung verlieh und ihn an den Pfosten lenkte. Was für ein Moment! Nur Augenblicke später mussten wir bei einem Lattentreffer nochmal kräftig durchatmen, aber dann war es vorbei. 1:0 gewonnen, hoch verdient aber auch irgendwie ein bisschen glücklich. Auf jeden Fall aber haben wird drei ganz wichtige Punkte eingefahren, durch die wir uns erstmal im oberen Tabellendrittel festgesetzt haben dürften.

SG: Moritz Brune – Louis Fichtenkamm, Felix Diehl, Dennis Maier, Eric Persohn – Robert Völker, Nils Notheis, Lukas Kern, Jonathan Pflüger – Justin Müller, Maverick Maschner; Komeyl Mohammadi, Max Bloch.

20.09.2017 18:30 

JFV Südwest Löwen - SG Rheinzabern/Neupotz/Leimersheim 2:4

B-Junioren Kreispokal

Nur einen Tag nach dem Kräfte zehrenden Spiel in Landau West mussten unsere Jungs im Pokal ran. Die Pflichtaufgabe bei den unterklassigen Südwest Löwen erledigten sie souverän. Wir waren dem Gegner in allen Belangen überlegen und gingen folgerichtig mit 1:0 in Führung. Maverick Maschner hatte den starken gegnerischen Keeper mit einem satten Schuss aus dem Strafraum überwunden. Aber offenbar können wir nicht in Führung gehen, ohne umgehend den Ausgleich zu kassieren. So auch dieses Mal. Doch im weiteren Verlauf der 1. Halbzeit sorgten wir für klare Verhältnisse. Fernschuss Robert Völker in den Winkel – 2:1. Hereingabe Nico Pfeffer - Schuss Jonathan Pflüger – 3:1. Freistoß Nico Pfeffer – Eigentor per Kopf – 4:1. So sieht’s aus! Offenbar aus Angst vor einer Klatsche verbarrikadierten sich die Gastgeber in der 2. Halbzeit fast mit allen Spielern vom eigenen Tor. Das Ergebnis war Einbahnstraßenfußball Richtung Löwen-Gehäuse, doch es sprang für uns nichts Zählbares mehr dabei heraus. Paradoxerweise war es dann dem Gegner vergönnt, noch einen Treffer zu erzielen. Ein tückischer 25-Meter-Schuss überraschte unseren Torwart Moritz Brune, und es stand 2:4 – ein Ergebnis, das nur bedingt etwas über die wahren Kräfteverhältnisse aussagt. Aber egal: Hauptsache gewonnen und eine Runde weiter! SG: Moritz Brune – Louis Fichtenkamm, Felix Diehl, Nils Notheis, Eric Persohn – Nico Pfeffer, Lukas Kern, Robert Völker, Jonathan Pflüger – Justin Müller, Maverick Maschner, Dennis Maier, Noah Gschwind.

19.09.2017 19:30 

SG LandauWest/Insheim/Mörlheim - SG Rheinzabern/Neupotz/Leimersheim 3:4

B-Junioren Kreisliga

Nach dem Spiel war erstmal kräftig Durchatmen angesagt. Denn das, was sich zuvor 80 Minuten auf dem Platz abgespielt hatte, war nichts für schwache Nerven.

Dabei hatte alles nach Plan begonnen: Schon in der Anfangsphase tankt sich Lukas Kern im Mittelfeld durch. Gegen seinen strammen 18-Meter-Schuss hat der gegnerische Keeper keine Chance – 1:0 für uns! Doch prompt kassieren wir den Ausgleich. Also nächster Versuch: Toller Pass von Robert Völker in die Gasse auf Maverick Maschner, der wirft den Turbo an und trifft zum 2:1. Ein Tor wie aus dem Fußballlehrbuch! Doch was passiert? Richtig: Im direkten Gegenzug können die Gastgeber erneut ausgleichen. „Das darf doch nicht wahr sein“, denken viele im Rheinzaberner Lager, doch schon bald dürfen sie wieder jubeln. Mit dem Pausenpfiff trifft erneut Maverick Maschner nach unwiderstehlichem Solo aus unmöglichem Winkel zum 3:2.

„Jetzt hinten sicher stehen, kein Gegentor mehr kassieren“, ist die klare Devise in der Halbzeit. Doch wie heisst es so schön: „Grau ist alle Theorie. Entscheidend ist auf dem Platz.“ Und so dauert es nach Wiederanpfiff nicht lange, und es steht 3:3. Aus abseitsverdächtiger Position war ein Landauer Spieler nur mit einem Foul zu stoppen gewesen. Den fälligen Elfmeter verwandelte der Gastgeber sicher. Danach wird das Spiel zunehmend hitzig und droht uns phasenweise zu entgleiten. Zwei Mal kassieren wir eine 5-Minuten-Strafe, und der Gegner wittert jetzt seine Chance. Doch ausgerechnet in Unterzahl schlagen wir nochmal zu: Nach einer Ecke kommt Dennis Maier zum Kopfball – nicht gerade ein Geschoss aber offenbar tückisch genug, um den Landauer Torwart zu überraschen. Jedenfalls kann er den Ball nicht festhalten, und es steht 4:3 für Rheinzabern. Kurz danach ist Schluss. Nach einem intensiven Spiel sind die drei Punkte im Sack!

SG: Moritz Brune – Louis Fichtenkamm, Felix Diehl, Nils Notheis, Eric Persohn – Nico Pfeffer, Lukas Kern, Robert Völker, Jonathan Pflüger – Justin Müller, Maverick Maschner; Dennis Maier.

09.09.2017 16:30  

SG Rheinzabern/Neupotz/Leimersheim - DJK-SV Phönix Schifferstadt III 5:0

B-Junioren  Kreisliga

Hatte der SG-Motor im ersten Spiel in Berg (3:3) noch ein bisschen gestockt, so kam er in unserer zweiten Saisonpartie richtig ins Rollen. Gegen die Mannschaft aus Schifferstadt gab es einen klaren und verdienten Sieg.Für die meisten war es ein Heimspiel auf ungewohntem Terrain: Da wir in dieser Saison eine Spielgemeinschaft eingegangen sind, wurde die Partie in Leimersheim ausgetragen. Trotzdem machten unsere Jungs von Anfang an klar, wer Herr im Haus ist. Und nach gut 20 Minuten war die Partie schon entschieden. 19. Minute: Freistoß Justin Müller – 1:0. 22. Minute: Vorlage Justin auf Jonathan Pflüger – 2:0. 23: Minute: 3:0 durch Joni nach schönem Pass von Robert Völker. Damit ging es in die Pause.In der zweiten Hälfte erlebten die Zuschauer weiter Einbahnstraßenfußball. Ein Eigentor bedeutete das 4:0. Schifferstadt hingegen erarbeitete sich aus dem Spiel heraus nicht eine einzige Torchance. Gefährlich wurde es nur bei einem Elfmeter, den die Gäste aber ans Lattenkreuz setzten. Auf der anderen Seite traf dagegen Justin Müller noch zum 5:0.Nach einem Pass von Maverick Maschner hämmerte er den Ball in den Winkel. Es war der Schlusspunkt einer überzeugenden Vorstellung unserer Mannschaft, die dem Gegner in allen Belangen überlegen war. SG: Moritz Brune – Louis Fichtenkamm, Felix Diehl, Dennis Maier, Eric Persohn – Nico Pfeffer, Noah Gschwind, Robert Völker, Lennard Hoffmann – Jonathan Pflüger, Justin Müller; Maverick Maschner, Nils Notheis.

02.09.2017 16:30      

SG Berg/Neuburg - SG Rheinzabern/Neupotz/Leimersheim 3:3

B-Junioren  Kreisliga

Nach einer intensiven Vorbereitung mit starken Auftritten in den Testspielen und im Pokal fuhren wir voller Zuversicht zum ersten Rundenspiel nach Berg. Doch es wurde ein holpriger Start, den wir uns so nicht vorgestellt hatten.

Holprig war auch der Berger Fußballplatz, der diesen Namen eigentlich gar nicht verdient. Trotzdem legte unsere Mannschaft los wie die Feuerwehr und ging nach einer Viertelstunde in Führung. Jonathan Pflüger spielte einen schönen Doppelpass mit Maverick Maschner. Wie er danach den Ball ins Tor bugsierte, weiß wohl nur er selber, aber egal: Hauptsache er war drin – 1:0 für uns! Zu diesem Zeitpunkt schien lediglich die Höhe des Sieges diskutabel zu sein. Aber es kam anders. Nur wenige Minuten später erzielte Berg/Neuburg den Ausgleich und wurde danach immer stärker. Wir verloren zunehmend den Faden und konnten froh sein, mit dem 1:1 in die Pause zu gehen.

Nach dem Seitenwechsel konnten wir die Partie ausgeglichener gestalten, und als sich Justin Müller stark gegen drei Gegenspieler durchsetzte und das 2:1 erzielte, schienen wir auf der Siegerstraße zu sein. Doch wieder kam es anders. Erneut dauerte es nicht lange, bis die Gastgeber ausgleichen konnten – dieses Mal durch einen berechtigen Foulelfmeter. Und nur zwei Minuten später gingen sie sogar mit 3:2 in Führung. Was für ein Schock! Doch wir kamen nochmal zurück: Wieder vergingen nur zwei Minuten bis ein Tor fiel. Dieses Mal war es Nico Pfeffer, der aus dem Getümmel zum 3:3-Endstand traf – ein Ergebnis, mit dem wir an diesem Tag zufrieden sein mussten.

Kämpferisch und läuferisch war es eine starke Leistung unserer Mannschaft. Spielerisch war da aber abgesehen von den ersten 20 Minuten noch viel Luft nach oben. In den nächsten Partien wird es deshalb darum gehen, das zweifellos vorhandene spielerische Potenzial der Truppe besser auf den Platz zu bringen.

SG: Moritz Brune – Louis Fichtenkamm, Lennard Hoffmann, Nils Notheis, Eric Persohn – Nico Pfeffer, Lukas Kern, Robert Völker, Jonathan Pflüger – Justin Müller, Maverick Maschner; Maurice Schweigert, Nils Burger.

 

B-Junioren Kreispokal

VfR Kandel - SG Rheinzabern/Neupotz/Leimersheim 0:15

Nach den starken Vorstellungen in den beiden Testspielen gegen Knittelsheim (2:0) und Frankenthal (8:1) fuhren wir mit breiter Brust zur Pokalpartie nach Kandel. Ein Sieg beim unterklassigen Gegner war Pflicht.

Sollte sich Kandel irgendwelche Hoffnungen auf eine Pokalüberraschung gemacht haben, so wurden diese früh zunichte gemacht. Schon nach fünf Minuten führten wir 2:0, und es war klar, dass es für den VfR nichts zu holen geben würde. Locker und leicht kombinierten wir uns durch die Reihen der überforderten Gastgeber und kamen zu einem auch in dieser Höhe verdienten Kantersieg. Jetzt freuen sich alle auf die neue Saison, die wir mit sehr viel Zuversicht angehen.

SG: Moritz Brune (1 Tor) – Louis Fichtenkamm, Felix Diehl, Nils Notheis, Eric Persohn – Lennard Hoffmann (3), Lukas Kern (2), Robert Völker (1), Jonathan Pflüger (2), Justin Müller (2), Maverick Maschner (4); Noah Gschwind, Nico Pfeffer, Nils Burger.

Testspiel B-Junioren

SG Rheinzabern/Neupotz/Leimersheim – TuS Knittelsheim 2:0

Das sah doch schon ganz gut aus, was unsere neuformierte B-Jugend im ersten Test auf den Platz brachte. Gegen den Landesligisten TuS Knittelsheim gab es einen 2:0-Sieg, und der war noch nicht mal unverdient.

Zwar hatten die Gäste zunächst mehr vom Spiel, doch unsere Defensive stand erstaunlich sicher und ließ kaum etwas zu. Zweikampfstark und taktisch diszipliniert boten unsere Jungs dem klassenhöheren Gegner Paroli. Nur nach vorne ging relativ wenig. Das sollte sich nach dem Seitenwechsel ändern. Das Trainerteam hatte von 4-4-2 auf 4-2-3-1 umgestellt, und auf einmal kamen wir zu Chancen. Eine Viertelstunde war im zweiten Durchgang gespielt, als sich Justin Müller toll auf der linken Seite durchsetzte und den Ball quer auf Lukas Kern legte, der zum 1:0 einnetzte. Die Knittelsheimer waren davon sichtlich geschockt. In der Folge fiel ihnen gegen unsere immer sicherer agierende Abwehr überhaupt nichts mehr ein. Stattdessen mussten sie in der Schlussphase sogar noch einen Treffer hinnehmen. Wieder war es Justin Müller, der sich auf links durchsetzte. Dieses Mal profitierte Robert Völker von seiner Hereingabe und traf zum 2:0-Endstand – ein Ergebnis, mit dem so nicht unbedingt zu rechnen war und das auf jeden Fall zuversichtlich macht für die bald beginnende Saison.

SG: Moritz Brune – Louis Fichtenkamm, Lennard Hoffmann, Nils Notheis, Eric Persohn – Robert Völker, Noah Gschwind, Lukas Kern, Jonathan Pflüger – Justin Müller, Komeyl Mohammadi; Adrian Michels, Max Bloch, Nils Burger, Nico Pfeffer, Paul Frank.