SV Olympia Rheinzabern
SV Olympia Rheinzabern
Warenkorb

Spielberichte:

Nach einigen Wochen der Suche konnte ein neuer Sponsor für die zweite Mannschaft des SV Olympia Rheinzabern gefunden werden. Wir bedanken uns recht herzlich für die Unterstützung bei der Firma Stein Transporte aus Jockgrim.

(Spieler oben von links: Mike Krzywdzinski, Dennis Günther, Christian Hoock, Christopher Deutsch, Marcel Eschenbach, Dimitri Gerder, Tobias Hoock, Yasin Barman. Spieler unten von links: Spielleiter Nicolas Jeckel, Spielertrainer Steffen Grobs, Manuel Kuhn, Steffen Bohlender, Nico Föhlinger, Tuna Kar)

C-Klasse Herren

SVO Rheinzabern II - TV Hayna 0:2

Ein wildes Spiel mit vielen Torraumszenen endete 0:2 für die Gäste. Den Gästen aus Hayna gelang frühzeitig die Führung, durch einen abgefälschten Schuss in der 16. Minute. Daraufhin drängten die Olympioniken auf den Ausgleich. Besonders in der zweiten Halbzeit verzeichnete man auf Rheinzaberner Seite dutzende Chancen. Hayna konterte nur noch. Gegen Ende stellten die Rheinzaberner um, dies ließ mehr Raum zum kontern und wurde in der 81. Minute mit dem 0:2 bestraft. Aus Sicht der Chancen hätte die zweite Mannschaft des SVO nicht verlieren müssen. Leider blieben diese ungenutzt. Selbst Möglichkeiten zum Abstauben in der Mitte vergeigte man. Dem TV Hayna gelang somit ein glücklicher Auswärtsdreier. Nächste Woche gegen den Tabellenletzten VfB Hochstadt 2 muss für die Olympioniken ein Dreier her.

Herren C-Klasse

SVO Rheinzabern II - SV Hagenbach II 5:1

Dieser Spieltag war für die zweite Mannschaft des SVO richtungsweisend. Entweder geht die Blickrichtung nach oben oder bei einer Niederlage nach unten. Verstärkt durch Marvin Sauerhöfer aus dem Erstmannschaftskader ging es in den ersten Minuten druckvoll los. Hagenbach beschränkte ihr Spiel auf Konter und lange Bälle nach vorne. Bereits in der 15. Minute führte ein geklärter Ball aus der SVO Abwehrreihe zum 1:0 durch Mike Krzywdzinski. Zuvor verlängerte Marvin Sauerhöfer den Ball mit seinem Kopf. Die Konter seitens der Hagenbacher zeigten gefährliche Ansätze, konnten aber fast immer geklärt und verhindert werden. Das 2:0 erzielte Dennis Günther nach einem tollen Pass von Christian Hoock. Dies war gleichzeitig der Halbzeitstand. In Hälfte zwei legten die Olympioniken nach und erzielten das 3:0 bereits in der 50. Minute. Torschütze Marvin Sauerhöfer. In der 54. Minute besiegelte der bereits angeschlagene Mike Krzywdzinski das Hagenbacher Schicksal mit dem 4:0 Treffer. Lediglich 6. Minuten später traf erneut Marvin Sauerhöfer zum 5:0. Die Hagenbacher schienen geschlagen, wollten aber das Spiel nicht kampflos aufgeben und drückten erneut auf das Rheinzaberner Tor. In der 72. Minute erzielte ein Hagenbacher den Ehrentreffer. Voller Tatendrang geht es kommendes Wochenende nach Neuburg.

SVO Rheinzabern II – SV Hatzenbühl II 0:2

Bei heißen Temperaturen kämpften beide Teams um die drei Punkte. In Hälfte eins zeichneten sich die Hatzenbühler bereits mit mehreren Offensivaktionen aus. Beim SVO, verletzungs- und krankheitsbedingt geschwächt, fehlte der letzte Pass in die Tiefe. Bis zur Strafraumgrenze sahen die 50 Zuschauer tolle Kombinationen. Hatzenbühl hingegen begnügte sich mit langen Bällen auf ihre gut besetzte Offensive. Mit 0:0 ging es in die Halbzeitpause. Die zweite Halbzeit begann auf SVH Seite mit hohem Offensivdruck, welcher zu einem glücklichen 0:1 nach einem Eckball führte. Daraufhin drängte der SVO auf den Ausgleich, kam aber nur zu wenigen Offensivszenen. Nach der Trinkpause inmitten Hälfte 2 erhöhte Hatzenbühl nach einem unglücklichen Klärungsversuch auf 0:2. Erst danach erwachte der SVO und machte Druck nach vorne. Einzig allein der Torhüter des SVH verhinderte den Anschlusstreffer.

Herren C-Klasse

SVO Rheinzabern II - VfL Essingen 2:2

Am Sonntag gastierte einer der Liga-Favoriten in Rheinzabern. Trotz der Rolle bot die zweite Mannschaft SVO den Essingern eindeutig die Stirn. Bereits in der dritten Minute konnte Rheinzabern durch Sascha Guckert in Führung gehen. Daraufhin folgte ein offener Schlagabtausch. Rheinzabern kombinierte viel, Essingen schlug lange Bälle in die Spitze. Der Ausgleich fiel durch ein Ballverlust im Mittelfeld und den darauffolgenden Konter. Im Anschluss erhöhte Rheinzabern den Druck und wollte wieder in Führung gehen. Dies gelang durch eine Reihe von Eckbällen hintereinander, welche der Letzte zum 2:1 führte. Felix Schloss stocherte den Ball über die Linie. Dies war gleichzeitig der Halbzeitstand. Essingen stellte in der zweiten Hälfte um und sorgte somit für Probleme auf Rheinzaberner Seite. Die Essinger drückten den SVO in ihre Hälfte, ließen aber gefährliche Konter zu. Der SVO nahm drei Einladungen in Folge zum möglichen 3:1 nicht an und bekam kurz vor Schluss den Ausgleich durch einen Elfmeter. Der Essinger Stürmer hakte sich zuvor in den Händen des SVO Torwartes Sebastian Hellmann ein und ging dankbar zu Fall. Somit stand es am Ende gerechterweise 2:2. SVO-Trainer Steffen Grobs hat eine schlagkräftige Truppe geformt. Kommenden Samstag zum Kerwe-Spiel steht das Derby gegen SV Hatzenbühl II an. Wir freuen uns über jeden Zuschauer.

Herren C-Klasse

SVO Rheinzabern II - FV Germersheim II 3:1

Ein laufstarkes Spiel und heiße Temperaturen. An einem sonnigen und warmen Sonntag kämpften beide Mannschaften um die drei Punkte. Bereits in der neunten Minute gelang Christopher Deutsch eine Traumflanke, welche am langen Pfosten den Außenverteidiger Marvin Reichert fand und dieser zum 1:0 traf. Daraufhin drückten die Germersheimer auf den Ausgleich. Mehrere lange Bälle von Abwehr in die Spitze geschlagen, führten teilweise zu gefährlichen Situationen im SVO Strafraum. Jedoch gelang den Olympioniken durch Tobias Hoock der 2:0 Treffer in der 45. Minute.

In Halbzeit 2 konzentrierten sich die SVO’ler fast nur auf die Verteidigung, um die Angriffe der Germersheimer in den Anfangsminuten abzuwehren. Inmitten der zweiten Hälfte wurde das Spiel offener, die Germersheimer machten hinten auf und spielten nun mit mehreren Stürmern. Dies schaffte viel Raum zum kontern. Nach einem Traumpass durch Marcel Eschenbach netzte Luis Czerni de Rojas nach einem Übersteiger zum 3:0 ein. Lediglich ein scharf geschossener Freistoß führte auf Seiten des SVO zu einem Gegentreffer. Nach zwei Spielen hat man nun vier Punkte. Ein bislang gelungener Start für Coach Steffen Grobs.

Herren C-Klasse

TuS Knittelsheim II - SVO Rheinzabern II 2:2

Die Zweite des SVO startete stark in die Partie, geriet aber nach wenigen Minuten durch einen Eckball in Rückstand. Daraufhin erhöhten die Olympioniken den Druck und konnten durch Sascha Guckert den Ausgleich erzielen. Anschließend wurde die Partie hitziger und es kam zu vielen Offensivszenen. Die Knittelsheimer beschränkten ihr Spiel auf das Schlagen von langen Bällen in die Offensive, während die Zweite von Rheinzabern einen geordneten Spielaufbau durch das spielstarke Mittelfeld anstrebte. Das Plus an Chancen lag in Hälfte eins bei den Knittelsheimern. In der zweiten Halbzeit starteten beide Teams geordneter. Das Spiel gewann zunehmend an Struktur. Die Knittelsheimer konnten jedoch erneut in Führung gehen durch einen abgefälschten Freistoß. Nach der Knittelsheimer Führung verlor das Spiel erneut an Struktur und es kam zu vielen Torraumszenen. Felix Schloss erbrachte auf Seiten des SVO, durch einen schönen direkten Freistoß, den Ausgleich. In den letzten zehn Minuten gelang keiner Mannschaft einen Treffer. Dies war zurückzuführen auf die gute Torwartleistung auf beiden Seiten. Abschließend war die Punkteteilung mehr als Gerecht und ein befriedigender Start für den neuen Coach der Rheinzaberner Steffen Grobs.