SV Olympia Rheinzabern
SV Olympia Rheinzabern
Warenkorb

Events 

D- Jugend  SV Olympia Rheinzabern

Abschlussfahrt Zuzenhausen

01. -03. Juli 2016

 

Nach einer langen Saison ging es für unsere D- Jugendspieler der Jahrgänge 2003 und 2004 zur Abschlussfahrt.

25 Jungs und 4 Trainer waren hierbei von Freitag, 1. bis Sonntag, 3. Juli in der Erlebnismühle Kolb in Zuzenhausen.

 

Nach der Ankunft am Freitag wurden die Betten bezogen und schon schnappten sich unsere Jungs den Ball. Glücklicherweise liegt neben der Mühle direkt der „Bolzplatz“ (super Kunstrasen;-) der Gemeinde  Zuzenhausen sowie ein Nachwuchsleistungszentrum der TSG Hoffenheim. Da der Bolzplatz belegt war, nutzten unsere Jungs das Kleinspielfeld der TSG. Dass man hier falsch war, bemerkte man als man auf dem Rückweg vor einem verschlossenen Tor stand.

Da ein Mitarbeiter öffnen konnte, erreichten die Jungs noch rechtzeitig das Abendessen, bei dem Hamburger serviert wurden. Am Abend gab es auf dem Gelände ein Fest der VR Bank Kraichgau mit 300 Gästen. Während die Trainer der sehr guten Livemusik lauschten, spielten die Jungs bis zur Dunkelheit auf dem Bolzplatz. Zwischendurch schaute man immer mal wieder auf den Fernseher und bewunderte den Sensationssieg der Waliser gegen Belgien. Auch in der Nacht waren einige Jungs noch recht aktiv. Dies hatte zur Folge, dass der „Nachtschicht-Trainer“ am nächsten Morgen recht müde war und die Jungs einen Einlauf vom Mühlenchef Michael bekamen.

Am Samstagmorgen ging es nach dem Frühstück zu einer Kajakfahrt auf der Elsenz. In knapp 2 Stunden paddelten wir die ca. 8,5 km lange Strecke von Sinsheim nach Zuzenhausen. Obwohl es wie aus Eimern schüttete, hatten alle Teilnehmer viel Spaß bei diesem tollen Erlebnis. Die 4 Trainer waren so verteilt, dass sie jederzeit den Jungs zu Hilfe kommen können. Dass dann jedoch ein Trainer baden geht und die Jungs das Kajak retten, war ebenso wenig geplant wie das Versenken der Gleitsichtbrille eines anderen Trainers. Die Jungs kamen jedoch alle heil an der Mühle an. Platt und Batschnass stiegen sie aus den Kajak und gingen sofort freiwillig duschen ;-)

Im Anschluss daran sorgte Starkregen für digitale Momente auf den Zimmern J

Als das Wetter besser wurde ging es wieder zum Bolzplatz bzw. Tischtennisturnier; zwischenzeitlich besuchten 3 Trainer und 2 interessierte Spieler auch die Einweihung eines neuen Nachwuchsleistungszentrums der TSG. Nachdem wir sehr gute Pizzen serviert bekamen, näherte sich mit dem Spiel Deutschland gegen Italien so langsam der Höhepunkt des Abends. Nach einem spannenden Elfmeterschießen war der Jubel über den Halbfinaleinzug groß. Die Nacht lief dann relativ normal ab, anscheinend wirkten die Worte des Mühlenchefs nach ;-)

Bevor wir am Sonntagmorgen die Heimreise antraten gab es noch Frühstück und im Anschluss die Reinigung unserer Zimmer.

Rückblickend war es eine gelungene Abschlussfahrt unser D- Jugend. Die Jungs waren eine schöne Gemeinschaft und verstanden sich prima. Somit war es für die Spieler und ihre Trainer eine stressfreie Abschlussfahrt, an deren Ende alle zufrieden heim gefahren wurden.

Zum Abschluss gilt es noch unseren Eltern zu danken, die uns nicht nur bei der Abschlussfahrt durch ihren „Fahrdienst“ unterstützten sondern auch die ganze Saison über durch die Bewirtung bei Heimspielen die finanzielle Grundlage dafür legten, dass solch eine Abschlussfahrt inklusive Kanutour überhaupt durchgeführt werden kann!

Im Erlebniszentrum Mühle Kolb waren dabei: D1: Thilo Arbogast, Marcel Cultiaux, Luca Gehrlein, Nico Hellmann, Paul Jäger, Luis Knoll, Veit Kühlwein, Christian Kunsmann, Luis Pflüger, Nico Schwan, Aaron Yüksel und Volkan Yuvaci mit den Trainern Ralf Jäger und Peter Cultiaux; D2: Fynn Bentz, Marius Dworzsak, Joscha Heid, Yoshua Henigin, Simon Hesselschwerdt, Vincent Hohaus, Tim Kauter, Niklas Keiber, Kelvin Roller, Felix Rummel, Levin Scheid, Sebastian Seebach sowie Yannick von Schaubert mit den Trainern Andreas Roller und Ralf Rummel          

27. Februar 2016

D2 als Einlaufeskorte

2. Basketball Bundesliga Pro B

BG Karlsruhe – Licher Basket Bären

 

Die BG Karlsruhe wird Meister der 2. Bundesliga Süd und die

D2 des SV Olympia Rheinzabern ist mittendrin statt nur dabei!

Nachdem wir der BG Karlsruhe schon vor fast genau einem Jahr gegen die Baskets Schwelm Glück gebracht hatten, wurden wir von Kemal Celik gefragt, ob wir auch in diesem Jahr beim letzten Heimspiel vor den Play Offs gegen die Licher Basket Bären mit den Stars der BG in die Halle laufen wollen. Dass die Vereine von sich aus auf uns zukommen zeigt, dass wir super Jungs haben, die sich anständig benehmen und unseren Verein würdevoll vertreten (zuvor wurden wir auch vom KSC zum zweiten Mal als Einlaufeskorte angefragt).

Mit 13 Jungs für die Einlaufeskorte, begleitet von vielen Eltern und Geschwisterkindern, fuhren wir über den Rhein. Nach dem Umziehen ging es raus in die Halle und unsere Jungs entdeckten den ersten Unterschied zum letzten Jahr: War es damals hinter dem Korb auf Grund einer Meisterschaft der Cheerleader recht leer, standen und hüpften hier heute doch fast an die 50 Mädchen herum ;-)

Nach langem Warten gingen unsere Jungs in die Katakomben und bekamen den ersten direkten Kontakt zu den Spielern bis es dann endlich so weit war.

Unter einer ganz besonderen Atmosphäre findet beim Basketball das Einlaufen statt: In der dunklen Halle laufen die jeweiligen, vom Hallensprecher angekündigten Spieler in die Halle. Natürlich jeweils von mindestens einem unserer Jungs begleitet :-) Alle klatschen sich ab und nachdem das Licht wieder angeschaltet wird, sind die Jungs dann mittendrin statt nur dabei: Die Stars bilden einen Kreis und unsere Jungs sind innerhalb dieses Kreises voll integriert. Nach diesem tollen Erlebnis liefen unsere Kids vom Feld und konnten das Spiel direkt hinter dem Korb verfolgen. Das Spiel selbst war zwischenzeitlich etwas spannend, die BG hatte es jedoch zum Ende hin klar in der Hand. Nach Spielende freute man sich dann über die Meisterschaft der 2. Bundesliga Pro B Süd und die Spieler klatschten bei einer Ehrenrunde alle Kids ab!

Erneut konnten wir mit Rouven Roessler, dem aus Bad Bergzabern stammenden Profi der BG Karlsruhe, ein Mannschaftsbild schießen. Nachdem wir uns umgezogen hatten, kam er nochmals zu uns und wir unterhielten uns nochmals sehr gut mit ihm. Pfälzer unter sich – das passt einfach ;-)

Dieses Erlebnis wird für die Jungs wohl unvergesslich bleiben! Abschließend muss man unseren 13 Jungs erneut ein dickes Lob aussprechen: Sie haben sich gut benommen und unseren Verein im Badischen würdevoll vertreten!

Wir kommen wieder - keine Frage!

Am Samstag, dem 27. Februar gegen die Licher Basket Bären