SV Olympia Rheinzabern
SV Olympia Rheinzabern
Warenkorb

D2-JUNIOREN 2.KREISKLASSE SÜD-OST

SV Knittelsheim - SVO  1:2

 

Im ersten Spiel der Rückrunde gegen den Tabellenzweiten Knittelsheim hatten wir gleich einen echten Prüfstein zu bespielen. Nachdem insgesamt 8 Spieler der Vorrunde fehlten, halfen uns die E-Jugendspieler Ch. Kunsmann, V. Yuvaci und Y. Böhm aus. Alle Drei machten ein prima Spiel, Volkan und Christian stabilisierten die Abwehr und Yannis war der erhoffte Joker der beide Tore für uns erzielte. Zudem machte nach langer Abwesenheit Marc Heine sein erstes Spiel und war an beiden Toren maßgeblich als Vorbereiter beteiligt.

Aber wie in allen bisherigen Spielen auch, war es bis zum Schlusspfiff ein enges Spiel, mit dem notwendigen Quentchen Glück auf unserer Seite. Leicht hätte es auch 5:5 ausgehen können, jedenfalls wurden viele Chancen  zu leichtfertig vergeben. Für den SVO:  M. Heine, N. Pfeffer oder Y. Böhm. Andererseits brachte unser Torwart J. Gläser  mit einigen Glanzparaden oder unsere an diesem Tag glänzend aufgelegte Abwehr um L. Schniete, S. Sope, St. Schröder, Ch. Kunsmann und V. Yuvaci die spielstarke Knittelsheimer Offensive zur Verzweiflung.

Im laufstarken Mittelfeld mit N. Pfeffer (er kümmerte sich vornehmlich um den Top-Scorer der Gastgeber) sowie Marc , L. Kartheuser und Th. Tarlugeanu machten Betrieb über den Außenbahnen.

Mit Yannis Böhm in der Sturmspitze hatten wir den Knipser im Sturm, der uns in der Hinrunde so oft gefehlt hat. Nach prima Vorarbeit von Marc Heine konnte Yannis im Fallen das 1:0 erzielen. Nachdem Knittelsheim einen Konter zum 1:1 abschloss, war Marc in der zweiten Hälfte nur durch ein klares Foul im Strafraum zu stoppen. Den fälligen Penalty vollstreckte Yannis zum vielumjubelten 2:1.

 

Glückwunsch Jungs und weiter so.

D2-JUNIOREN 2.KREISKLASSE SÜD-OST

Nach zwei Drittel der Hinrunde haben wir unseren Ruf als Unentscheiden-Könige eindrucksvoll unter Beweis gestellt: 2 Siege, 1 Niederlage (gegen den verlustpunktfreien Tabellenführer aus Steinweiler/Rohrbach) stehen 6 Remis gegenüber. Mit nur 7 Gegentoren teilen wir uns den Platz als beste Defensive mit dem Tabellenführer, dafür halten wir beständig die rote Laterne bei den erzielten Treffern. Mit nur 7 erzielten Toren sind wir klar der Letzter in der 2. Kreisklasse!

Die letzten Spiele in der Zusammenfassung:

 

SVO – Sondernheim 0:0. Gegen den Tabellendritten wollten wir als Tabellenfünfter in diesem 6-Punkte Spiel natürlich aufschließen, was einen Sieg voraus gesetzt hätte.

Nach engagierter Leistung kamen wir aber über ein torloses Remis nicht hinaus. In der Abwehr standen wir mit Nico Pfeffer, Leon Adel, Moritz Krafft, David Masser und Max Birner stabil. Sondernheim war der erwartet offensivstarke Gegner und so war es Jonas Gläser mit einigen tollen Paraden zu verdanken, dass am Ende die Null stand. Insgesamt spielten wir aus einer soliden Abwehr heraus und bekamen auch unsere Chancen. Aber leider wurden diese Gelegenheiten entweder nicht konsequent  bis vor dem Tor durchgespielt oder die wenigen guten Torchancen zu überhastet vergeben.

 

SVO – Hayna 1:0. Drei Minuten vor Spielende erlöst Noel Strasser mit einem prima Fernschuss die Mannschaft, Betreuer und mitfiebernden Eltern zum entscheidenden Treffer.

Gegen den Tabellenvorletzten aus Hayna konnten wir in der ersten Halbzeit nur selten überzeugen, Hayna stand tief und ließ nur wenig zu. Da wir selbst häufig zu passiv und kaum geordnet in den Angriff spielten, war das leistungsgerechte 0:0 zur Pause der logische Spielstand.

Dies änderte sich nach der Pause grundlegend. Jonas Gläser im Tor war weitestgehend beschäftigungslos, weil die Verteidiger Leon Adel, Nico Pfeffer und Noel Strasser ihre Zweikämpfe gewannen und das Mittelfeld deutlich aktiver war. Hier übernahmen insbesondere Lukas Schniete und Moritz Krafft die Verantwortung. Über die Aussenpositionen (Lucian Kartheuser, Daniel Geiger, Steven Schröder und Rouven Neumann) kam nun mehr Druck auf das Tor von Hayna und somit zwangsläufig auch Torchancen. Wurden diese zunächst von Sigur Sope und Theodor Tarlungeanu  noch nicht genutzt bzw. bei einem Abseitstor von Theo nicht anerkannt, wurden wir zunehmend spielbestimmend.

Nach einem energischen Tempodribbling von Lucian auf der rechten Seite, und toller Flanke vor das Tor, konnte Hayna den Ball nicht klären. Aus dem anschließenden Gewühl nahm sich dann Noel ein Herz und der 2-te Saisonsieg war perfekt.

 

SVO – Jockgrim II 1:1. Leistungsgerechtes Unentschieden nachdem Jockgrim deutlich mehr Spielanteile in der 1.Halbzeit hatte. Der 0:1 Halbzeitstand war die logische Konsequenz. Doch die Jungs wollten in diesem Derby natürlich nicht unterliegen und hatten nach der Pause viel mehr vom Spiel. Nachdem wir zwei klare Torchancen (Tarlungeanu, Schniete) nicht zu nutzen wussten, war es dann Konrad Figurski, der sich ein Herz nahm und ein prima Solo zum verdienten Ausgleich abschloss.

Insgesamt können wir aber mit dem Saisonverlauf zufrieden sein und hoffen auf weitere gute Ergebnisse in den letzten zwei Hinrundenspielen in Offenbach und in Landau.

 

Es spielten Jonas Gläser, David Masser, Maximilian Birner, Konrad Figurski, Leon Adel, Nico Pfeffer,  Noel Strasser, Daniel Geiger, Moritz Krafft, Sigur Sope, Steven Kleemann, Lucian Kartheuser, Rouven Neumann, Theodor Tarlungeanu  und Lukas Schniete.

D1-JUNIOREN KREISLIGA VORDERPFALZ SÜD

JFV Vorderpfalz – SVO Rheinzabern  1:5

Deutlicher Auswärtssieg der D1-Junioren.

Die D1-Junioren zeigten sich am Samstag in bester Spiellaune.  Hoch konzentriert und von Beginn an druckvoll nach vorne spielend nahmen die Jungs gleich das Heft in die Hand und ließen JFV Vordepfalz gar nicht gut ins Spiel kommen. Eine offensivere Taktik als sonst,  sollte endlich die sonst so vermissten Tore bringen. Durch einen zweiten Stürmer wurde Justin Müller im Sturm entlastet, was ihm sichtlich gut tat. Er hatte mehr Raum als sonst und nutzte seine Chancen sehr konsequent. Im Verlauf der Partie erzielte er 3 Tore .

Defensiv stand das Team gewohnt sicher und auch die Mittelfeldspieler arbeiteten sehr gut nach vorne und nach hinten mit.

Die 0:1 Führung durch Justin Müller konnte Vorderpfalz zwischenzeitlich noch ausgleichen aber ein sehenswertes Solo von Moritz Brune, der dieses mal als Feldspieler auflief, brachte die 1:2 Pausenführung.

Die zweite Hälfte dominierten die SVO Jungs noch mehr.  Der Gegner kam nun kaum noch aus seiner Hälfte und beschränkte sich nur noch auf die Verteidigung, was aber an diesem Tag gegen ein spielstarkes Team aus Rheinzabern nicht besonders gut gelang.  So verbrachte Torwart Alex Raih einen ruhigen Nachmittag. 2 mal Justin Müller und 1 mal Reniel Ortiz Navarro sorgten mit Ihren Toren für den Endstand von 1:5. Robert Völker scheiterte noch mit einem sehenswerten Schuß an der Latte.

Ein klasse Spiel mit einem verdienten und strahlenden Sieger .

 

Im Einsatz waren :

Alexander Raih, Max Müller, Felix Diehl ,Jonathan Pflüger, Louis Fichtenkamm, Noah Gschwind,     Luca Westhoff, Reniel Ortiz Navarro ( 1 Tor ), Justin Müller ( 3 Tore ), Robert Völker, Colin Metz, Moritz Brune ( 1 Tor ) und Dennis Maier

D1-Junioren Kreisliga

Römerberg – SVO Rheinzabern  2:1

Eine knappe 1:2 Niederlage mussten die D1-Juniore gegen Römerberg hinnehmen. Von Beginn an fanden die Jungs diesmal nicht richtig in Spiel.   Eigentlich wollten wir von Beginn an selbst Druck machen, um die gegnerische Abwehr zu beschäftigen. Die aggressive Deckung Römerbergs machte dies allerdings etwas schwierig, so das immer wieder leichte Ballverluste und dadurch Kontermöglichkeiten der schnellen Stürmer entstanden. Durch eine kleine Unaufmerksamkeit fiel dann das 0:1, was gleichzeitig der Pausenstand war.

Nach dem Seitenwechsel sollte ein schnelles Tor das Spiel wieder offen machen, allerdings entwickelte sich die zweite Hälfte ähnlich, wie die erste und wir kassierten das 0:2. Jetzt gab es nichts mehr zu verlieren und die Offensive wurde nochmal verstärkt. Letztendlich reichte es aber nur noch zum 1:2 Anschlusstreffer, durch Justin Müller.

Eine Niederlage, die in Ordnung geht, weil an diesem Tag einfach vieles nicht rund lief. Solche Spiele gibt es manchmal, davon lassen sich die Jungs aber nicht entmutigen.

Bleibt noch anzumerken, dass die Schiedsrichterin absolut keinerlei Schuld an der Niederlage trifft !!!

D2 Junioren 2. Kreisklasse

Ein Zwischenfazit unserer D2 nach 5 Rundenspielen: Kurz gesagt „Hinten Hui – Vorne Pfui“. 4 Punkte und ein Torverhältnis von 3:5 belegen gleichzeitig unsere Stärken und Schwächen.

Mittlerweile sehr stabil präsentieren sich unsere Jungs in der Defensive. Zweikampstark, sowohl im Mittelfeld wie in der Abwehr, mit einem sicheren Torwart Jonas Gläser konnten wir uns im Vergleich zur Vorsaison  von der Schießbude der 2. Kreisklasse zu einem unangenehmen Gegner entwickeln.

Dies musste auch im letzten Heimspiel der souveräne Tabellenführer Steinbach/Rohrbach erfahren, der erst in den Schlussminuten zum verdienten, aber zu diesem Zeitpunkt glücklichen, Sieg  (1:3) das Spiel beenden konnte. Hätten wir zur Mitte der 2.Halbzeit, in unserer starken Drangphase unsere Chancen genutzt (ua. Konrad Figurski , Lukas Schliete, Steven Schröder oder Theodor Tarlungeanu), wäre wieder einmal unser Standardergebnis möglich gewesen. So blieb es nur beim zwischenzeitlichen Anschlusstreffer zum 1:2 durch Konrad Figurski, der mit einem tollen Fernschuss in den Torwinkel wieder Mut machte. Insgesamt aber darf die Mannschaft mit der gezeigten Leistung sehr zufrieden sein, da wir über weite Strecken der Partie auf Augenhöhe mitgespielt und gefightet haben. Prima Jungs - weiter so!

Die Spiele davor im Einzelnen:

1.Spieltag: SVO - Knittelsheim 0:0. Viele Großchancen auf beiden Seiten ua. Robert Völker, Daniel Geiger, Sigur Sope zum Schluss hält Jonas Gläser in der letzten Minute einen Strafstoß)

 

2.Spieltag: Essingen - SVO 1:1. Lukas Schniete bringt nach schöner Kombination von Rouven Neumann und Lucian Kartheuser den SVO in Führung, viele weitere Chancen bleiben leider ungenutzt. Mit etwas mehr Glück wäre ein Sieg möglich gewesen.

 

3.Spieltag: SVO - JFV Südpfalz 0:0. Gutes Spiel, aber wir belohnen uns nicht und sind vor dem Tor zu zaghaft. Kurz vor Spielende rettet Noel Strasser auf der Linie und sichert das Remis.

 

4.Spieltag: Wollmersheim – SVO 1:1. in unserer schwächsten Saisonleistung gegen einen durchaus schlagbaren Gegner erzielt Steven Schröder das 1:0 nach Vorarbeit von Moritz Krafft und Lukas Schniete. Danach stellt die Mannschaft das Fußball spielen ein und hofft auf den ersten Sieg. Der Traum vom Dreier zerplatzt in der Schlussminute! Das Ergebnis ist aber an diesem Tag bestenfalls glücklich aus SVO-Sicht, da kaum ein Spieler seine Normalform erreicht.

Insgesamt hat sich die Mannschaft aber sehr stabilisiert, die Jungs sind mit Eifer beim Training und schrittweise wird unser Spiel besser. Ganz wesentlich zeigt sich dafür unsere gute Defensive verantwortlich:

 

Vor unserem Torwart Jonas Gläser kümmern sich David Masser, Maximilian Birner, Konrad Figurski, Leon Adel, Nico Pfeffer  und Noel Strasser „liebevoll“ um die gegnerischen Stürmer. Im Mittelfeld und Angriff agieren Daniel Geiger, Moritz Krafft, Sigur Sope, Steven Kleemann, Lucian Kartheuser, Rouven Neumann, Theodor Tarlungeanu, Sebastian Hartmann und Lukas Schniete.

Erfreulich auch, dass sich der Torwart unserer Aktiven-Mannschaft Patrick Aust ebenfalls als Betreuer engagiert, auch das wird unsere D-Jugend wieder einen Schritt weiter entwickeln. Danke Patrick.

D1-Junioren Kreisliga

Englische Woche für die D1-Junioren

3 Spiele in 8 Tagen hatten die D1-Junioren in der vergangenen Woche zu bewältigen.

Los ging es am Samstag, den 07.09. gegen Neustadt.  Ein Spiel auf Augenhöhe, bei dem die SVO-Jungs  unglücklich in Rückstand gerieten und diesem 0:1 bis zum Schluss nachliefen.

Wie immer stimmte der Einsatz, das Schussglück und die offensive Durchschlagskraft fehlten aber an diesem Tag und so wurde das Spiel knapp und nicht unbedingt verdient mit 0:1 verloren.

Im Pokalspiel am Mittwoch, den 11.09., probierte der Trainer, auch personell bedingt, einige taktischen Änderungen aus. Mehrere Positionen wurden umbesetzt und so war die erste Halbzeit gegen den eine Klasse tiefer spielenden Gegner aus Queichheim noch etwas holprig. Das 0:0 zur Halbzeit brachte uns aber nicht aus der Ruhe. Geduldig und mutig weiter spielen, sich etwas zutrauen und probieren war die Ansage für die Zweite Hälfte. Nach wenigen Minuten fiel das 0:1 für Rheinzabern und somit war der Knoten geplatzt.  Spielerisch lief es jetzt viel besser, als zu Beginn und der Gegner wurde ein ums andere Mal richtig schön ausgespielt .  Jetzt fielen auch die erwarteten Tore und das Spiel endete schließlich mit einem 1:6 Auswärtssieg für unser Team, der den Einzug in die 3.Pokalrunde bedeutet.

Am Samstag, den 14.09.stand der schwere Gang zum Tabellenführer und Mitfavoriten auf die Meisterschaft, dem TUS Maikammer an.   Sehr motiviert und kämpferisch waren unsere Spieler schon vor dem Anpfiff. „Wir müssen uns vor niemandem verstecken und wollen den Gegner etwas ärgern.“ Das war die richtige Einstellung. Von Anfang an machte Maikammer viel Druck, dem unsere sehr gut geordnete Abwehr jederzeit standhielt. Die wenigen Bälle, die aufs Tor kamen wurden vom Torwart jeweils sicher gehalten. Aber wir verteidigten nicht nur, sondern hatten auch gute Offensivszenen. Zum Seitenwechsel stand es 0:0 und wir wollten auch weiterhin ohne Gegentor bleiben. Die zweite Hälfte war genauso spannend und temporeich, wie die erste, nur dass wir diesmal sogar das bessere Offensivspiel zeigten, als der Gegner.  Wirklich schöne Kombinationen, die am Ende fast zum Sieg geführt hätten. Schließlich endete das Spiel mit 0:0, was bei beiden Mannschaften aber unterschiedlich gewertet wurde.  Während die Rheinzaberner  Jungs mit Ihren Anhängern das Ergebnis wie einen Sieg feierten, schien die favorisierte Heimmannschaft mitsamt Ihren Zuschauern doch sehr frustriert. Eine tolle Leistung, die alle Beteiligten stolz gemacht hat.

 

Im Einsatz waren bei den 3 Spielen:

Moritz Brune, Alexander Raih, Felix Diehl, Luca Westhoff, Max Müller, Jonathan Pflüger, Louis Fichtenkamm, Noah Gschwind (1Tor), Robert Völker,  Colin Metz( 1 ), Justin Müller (1), Dennis Maier (1), Reniel Ortiz Navarro(2)

D2 Junioren 2. Kreisklasse

TuS Wollmesheim - SVO Rheinzabern  1:1

Das nächste Spiel der D2-Junioren findet am Freitag, den 20.09.13 zuhause gegen die Spielgemeinschaft SG Steinweiler – Rohrbach statt.

D1-Junioren Kreisliga

Einen sehr guten Start in die Saison schafften die D 1-Junioren des SVO. Da es doch einige Veränderungen rund um das Team gab, konnte man auf die Entwicklung gespannt sein.

Der Abgang einiger Leistungsträger der Vorsaison, ein neuer Trainer, viele junge Spieler, die von den E-Junioren nachrückten und sich erst an das große Feld gewöhnen müssen…

So ergibt sich jetzt eine gute Mischung aus einigen routinierten D 1-Junioren der Vorsaison und vielen motivierten ehemaligen E-Junioren. Auch Spieler aus der letztjährigen D 2 spielten sich ins Team.

Durch den frühen Saisonbeginn gab es auch nur eine sehr kurze Vorbereitungszeit, da direkt nach den Sommerferien bereits der Spielbetrieb losging.

In der ersten Runde des Kreispokals mussten wir in Wörth antreten. Nach einer sehr guten kämpferischen Leistung gewannen die Jungs das Spiel 2:1 und treten somit am nächsten Mittwoch in der 2. Runde in Landau/Queichheim an.

Beim ersten Punktspiel gegen Geinsheim ließen die SVO-Spieler keinen Zweifel aufkommen, dass sie die 3 Punkte nach Hause holen wollten. Von Beginn an überlegen und spielerisch besser als der Gegner gewannen sie das Spiel mit 4:1 recht deutlich.

Die erste Auswärtsaufgabe führte uns zum Derby nach Kandel.   Es war ein absolutes Kampfspiel von beiden Seiten, spielerisch nicht so gut wie in der Vorwoche aber sehr verbissen geführt.  Durch 2 konsequent genutzte Chancen der Kandeler geriet Rheinzabern mit 0:2 in Rückstand und konnte trotz enormen Einsatzes nur noch den 1:2 Anschlusstreffer durch einen Foul-Elfmeter erzielen.   Eine unglückliche Niederlage, die aber letztendlich in Ordnung ging, weil der Gegner seine wenigen Chancen einfach effektiver nutzte.

Schon 3 Tage später, empfingen wir die Gäste aus Kapellen-Drusweiler zum vorgezogenen Spiel des 9. Spieltags. Der Gegner reiste mit einem 12:0 Sieg vom vorangegangenen Spieltag an und entsprechend  motiviert war das Rheinzaberner Team.    Gegen die körperlich robusten Gegenspieler mussten wir wieder enorm viel arbeiten und sehr diszipliniert verteidigen.    Nach dem unglücklichen 0:1 Rückstand war der Kampfgeist endgültig geweckt. Durch hohen läuferischen Aufwand und sehr schöne Spielzüge übernahm die Heimmannschaft nun die Initiative und wurde noch vor der Pause mit dem Ausgleich belohnt. Auch nach dem Seitenwechsel blieb das Spiel sehr eng und eine der wenigen Torchancen brachte das 2:1 für den SVO, das der sehr gute Torwart in den letzten Minuten festhielt. Eine geschlossen starke Mannschaftleistung machte diesen Sieg hochverdient, was auch von den Zuschauern anerkannt und begeistert bejubelt wurde.

Mit 3 Siegen aus den ersten 4 Pflichtspielen haben die D 1-Junioren nun eine sehr gute Bilanz aufzuweisen, die hauptsächlich durch den  besonderen Teamgeist der Jungs erreicht werden konnte.