SV Olympia Rheinzabern
SV Olympia Rheinzabern
Warenkorb

2. MANNSCHAFT C-KLASSE SÜDPFALZ OST

Insheim II - SVO Rheinzabern II 31:2

Auswärtssieg! Zum ersten Mal in der Runde 2013/2014 dürfen wir dieses eine Wort sagen; Auswärtssieg. Bis zum 20. Spieltag dauerte es, bis wir erstmals auf fremdem Platz einen Sieg erzwingen konnten. Wir hatten uns gegen den Tabellenletzten viel vorgenommen, kamen allerdings mit dem Boden nur schwer zurecht. Viele hatten das Spiel wohl auf die leichte Schulter genommen weil viele aus unserer Mannschaft schienen verwundert zu sein wie gut die Insheimer doch kämpfen konnten. Da der Platz sehr schwer zu bespielen war, wurde es meistens nach Standardsituationen sehr gefährlich. So eine brachte uns auch in der 26. Minute den Führungstreffer. Einen super geschossenen Freistoß von Christian Hoock, konnte Hans Esswein mit dem Kopf im Tor der Insheimer unterbringen. Die Freude hielt allerdings nicht sehr lange, denn bereits in der 37. Minute bekam die Mannschaft aus Insheim einen zweifelhaften 11-Meter zugesprochen. Bis zur Pause konnten wir keine nennenswerten Akzente mehr setzen. Als die Gäste sich dann nach der Halbzeit durch eine unnötige Aktion einen Mann weniger waren, bekamen wir das Spiel besser in den Griff. Gute Chancen konnten wir uns trotzdem kaum erarbeiten. Als es dann schon in die Schluss Viertelstunde ging legten wir nochmals einen Zahn zu. Als auch wir in der 80. Minute einen genauso fragwürdigen 11-Meter zugesprochen bekamen hatten wie die Gelegenheit um endlich wieder in Führung zu gehen. Daniel Dilbilir nutzte die Chance eiskalt. Als die Gäste dann nochmals einen Mann verloren, ging jeder davon aus das das Spiel jetzt gelaufen sein sollte, aber genau da drehten die Insheimer nochmals auf. Als auch wir noch, durch eine total unnötige Aktion, einen Mann vom Platz gestellt bekamen wurde es nochmals eng. Unterm Strich hat es allerdings zu einem verdienten Sieg gereicht.

2. MANNSCHAFT C-KLASSE SÜDPFALZ OST

Hochstadt II - SVO Rheinzabern II 3:1

Spitzenreiter in der Heimtabelle, Tabellenletzter auf fremdem Platz. Zuhause 27 Punkte, Auswärts einer. An dieser Statistik wollten wir in Hochstadt arbeiten. Am Anfang hatten wir das Spiel im Griff und hatten auch eine gute Chance frühzeitig in Führung zu gehen. Das Spiel verflachte etwas und die Hochstädter konnten in der 25. Minute mit dem ersten Konten den sie zu Ende spielen konnten war auch gleich in unserem Tor. Danach hatten wir Glück dass wir nicht noch einen Gegentreffer bekamen. Halbzeitstand war 1:0. Nach der Pause waren wir sofort im Spiel und machten viel Druck. Dann war es wie auch schon letzte Woche Marco Zirker, der den Ball im Tor einlochte. Wir wollten danach mehr, bekamen aber wieder durch einen Konter ein sehr unnötiges Gegentor. Wir versuchten noch einmal alles nach vorne zu verlagern und brachten für beide Innenverteidiger nochmal offensivere Spieler. In der Nachspielzeit gelang den Hochstädtern sogar noch der Treffer zum 3:1.

2. MANNSCHAFT C-KLASSE SÜDPFALZ OST

SVO Rheinzabern II – FVP Maximilliansau  1:0

Wie auch schon letzte Woche gegen Hayna waren wir von Beginn an hellwach und engagiert. Die Gäste konnten nur mit Glück und einer guten Torwartleistung einen frühen Rückstand verhindern. Nachdem wir allerdings die erste viertel Stunde klar Ton angebend waren verflachte das Spiel etwas und die Gäste kamen besser ins Spiel. Nicht nur der Gäste Torwart hatte einen super Tag, auch Sebastian Hellmann musste mehrfach zeigen das er ein richtig guter ist. Dank den Torhütern stand es zur Pause noch 0:0. Ach nach der Pause mussten sich die Torhüter auszeichnen. Beide Mannschaften wollten das Spiel unbedingt gewinnen und versuchten sehr viel. Wenn es gut läuft kommt meistens auch noch glück dazu so dass ein Freistoß der Gäste nur die Latte traf. Noch mehr Glück hatten wir dann in der 80. Minute. Nicola s Jeckel konnte einen Freistoß perfekt in den Strafraum treten, Yannick Berdel traf zwar nur den Pfosten, aber der Ball kam irgendwie zu Marco Zirker der den Ball dann einlochte. Wir ließen keine weiteren Chancen zu und gewannen das Spiel souverän mit 1:0.

2. MANNSCHAFT C-KLASSE SÜDPFALZ OST

SVO Rheinzabern II – Hayna 3:2

Spannendes Spiel mit einem kuriosem Ende, hoffentlich ohne Nachspiel.

Es von Anfang an ein hitziges Fußballspiel, in dem wir die spiel bestimmende Mannschaft waren. Bereits in der ersten Minute verpassten wir es einen Treffer zu erzielen. Nach einer guten Anfangsphase verflachte das Spiel. Es dauerte bis zur 30. Minute, bis Nicolas Jeckel den Führungstreffer erzielen konnte. Als dann jeder dachte das wird ein Selbstläufer, wurden die Gäste besser. In der 40. Minute konnten die Gäste dann aus dem nichts ausgleichen. Kurz vor der Pause gelang dem Aussenseiter aus Hayna sogar noch der Führungstreffer. Nach der Pause musste sich etwas ändern. Wir hatten im Anschluss das Spiel wieder im griff, konnten uns aber keine zwingenden Chancen herausspielen. Erst nach ca 70 Minuten gelang Fabian Boltz, mit seinem ersten Treffer auf heimischen Platz, der Ausgleichstreffer. Als dann der Schiedsrichter anzeigte das das Spiel noch zwei Minuten geht, versuchten wir noch einmal alles und wurden dafür belohnt. Christoph Schlimmer konnte einen Freistoß von Marc Nagel im Tor unterbringen. Kurz darauf wurde das Spiel dann auch abgepfiffen.

2. Mannschaft C-KLASSE SÜDPFALZ OST

Sondernheim - SVO Rheinzabern II 2:0

Die Sondernheimer standen vor dem Spiel mit einem Punkt mehr, einen Tabellenplatz über uns. Die Sondernheimer waren gedanklich immer einen Tick schneller zu sein. Nach nur 27. Minuten bekamen die Sondernheimer einen Elfmeter, der auch sehr sicher verwandelt wurde. Wir konnten uns nur wenige Chancen herausspielen. Der Halbzeitstand war folgerichtig 1:0. Nach der Pause hatten wir uns sichtlich mehr vorgenommen, aber nach 53. Minute konnten die Sondernheimer erneut einen Treffer erzielen. Erst gegen Ende hin hatten wir gute Chancen doch noch in das Spiel zu finden, scheiterten aber mehrfach am Torhüter. Leider konnten wir hier keine Punkte erobern.

2. Mannschaft C-KLASSE SÜDPFALZ OST

SVO Rheinzabern II : Bellheim II 4:2

Es war allen Beteiligten klar, dass man mit einem "Dreier" gegen den direkten Tabellennachbarn etwas Luft nach unten verschaffen könnte. Die Bellheimer hatten zu Beginn der Partie die besseren Chancen und konnten nach 16. Minuten auch einen in der Mauer abgeprallten Freistoß zum 0:1 verwandeln. Im Anschluss spielten wir etwas besser mit, es dauerte aber bis zur 34. Minute, bis Marcel Adel einen 11-Meter zum 1:1 Ausgleich verwandeln konnte. Als die Bellheimer anscheinend schon gedanklich in der Pause waren, konnte wiederum Marcel Adel einen Freistoß aus 20 Metern im Tor unterbringen. Direkt nach diesem Tor folge der Pausenpfiff. Nach der Pause war es ein offener Schlagabtausch. In der 59. Minute war es dann aber wiederum Marcel Adel, der die Möglichkeit vom 11-Meter-Punkt hatte und diese erneut eiskalt ausnutzte. Wir konnten also unsere Führung wieder auf 2 Tore ausbauen. Wir ließen es im Anschluss etwas ruhiger angehen. Als dann schon jeder dachte das Spiel sei so gut wie fertig konnten die Gäste in der 83. Minute zum 3:2 verkürzen. In der Nachspielzeit war es Daniel Dilbilir, der den letzten Treffer des Spiels zum entscheidenden 4:2 erzielen.

2. Mannschaft C-Klasse Südpfalz

SV Hagenbach II – SVO Rheinzabern II 3:3

 

Rheinpfalz Kommentar: SV Hagenbach II – SVO Rheinzabern II 3:3.„Ein gerechtes Remis“, meldete Hagenbachs Fußballchef Jörg Eberle. Für die Gastgeber trafen Jan Geigle (2) und Sascha Gastmann; Marcel Adel, Yannik Bertel und Daniel Dilbilir schossen die Gäste-Tore.

2. Mannschaft

SVO Rheinzabern II – TuS Hördt 2:0

Mit einem super guten Kader versuchten wir von Beginn an die Gäste unter Druck zu setzen. Durch einen Freistoß aus 20 Meter vorm Tor konnte Marcel Adel bereits in der 15. Minute das 1:0 erzielen. Mit der robusten Spielweise der Gäste hatten wir einige Probleme. Wir standen wie bereits gegen Herxheimweyher hinten sehr konstant und ließen sehr wenige Chancen zu. Halbzeitstand war ebenfalls 1:0. Die Gäste versuchten nach der Pause etwas offensiver zu spielen, was und Platz zum Kontern brachte. Leider wurden viele Konter sehr unsanft gestoppt, jedoch machte der Schiedsrichter in diesen Situationen einen unglücklichen eindruck. Es war bis zum Schluss sehr spannend. Yannik Berdel erzielte dann in der 85. Minute den entscheidenden Treffer zum 2:0. Durch diesen Sieg sind wir ein gutes Stück in der Tabelle nach oben geklettert.

SV Olympia Rheinzabern II : Insheim II 4:0

 

Mit Insheim kam das Tabellenschlusslicht zu uns. Nach unserem Sieg gegen Knittelsheim hatten wir etwas Selbstvertrauen getankt und versuchten erst einmal keinen Gegentreffer zu bekommen. Unser Team war von Beginn an spielbestimmend, jedoch dauerte es bis zur 25. Spielminute, bis Nicolas Jeckel seinen ersten Treffer zum 1:0 erzielte. Die Insheimer hatten deutlich weniger Chancen als wir, doch bis zur Halbzeit sollte uns nur ein Treffer gelingen. Erst in der 55. Minute konnte wieder Nicolas Jeckel mit seinem zweiten Treffer dem Spiel ein wenig die Spannung nehmen. Als dann auch noch Daniel Dilbilir mit seinem ersten Ballkontakt, nach nicht einmal einer Minute auf dem Spielfeld, zum 3:0 traf war allen klar das wir die drei Punkte in Rheinzabern lassen würden. Den Schlusspunkt setzte Marc Nagel mit einem Freistoß-Tor in der 66. Minute. 

SV Olympia Rheinzabern II – TUS Knittelsheim II 4:0

Endlich konnten wir unseren ersten Sieg in der laufenden Runde einfahren. Wir hatten uns für das Spiel viel vorgenommen und wollten mit aller Gewallt die drei Punkte. Unsere Mannschaft war von Beginn an besser, jedoch dauerte es bis zur 20. Minute bis wir unsere erste richtige Torchance hatten. Leider gelang uns in der 1. Halbzeit keinen Treffer, obwohl wir ganz klar Spielbestimmend waren. Nicht einmal einen Strafstoß konnten wir im Tor unterbringen. Die Gäste hatten in der 1. Halbzeit nicht einen nennenswerten Torschuss. Zu beginn der zweiten Halbzeit (ca. 55. Minute) erzielte unser Kapitän Kay Fiedler den Treffer zum 1:0. Im Anschluss machten die Knittelsheimer mehr Druck, was uns Platz zum Kontern brachte. So konnte dann Martin Ortner in der 75. Minute unsere Führung zum 2:0 ausbauen. Wiederum Martin Ortner konnte den Ball zur 3:0 Führung im Tor der Gäste unterbringen. Die Gäste gaben sich trotzdem nicht auf und blieben vor unserem Tor gefährlich. Als dann aber Daniel Dilbilir kurz vor Schluss noch aus 30 Metern zum 4:0 traf ließen auch die Knittelsheimer die Köpfe hängen.