SV Olympia Rheinzabern
SV Olympia Rheinzabern
Warenkorb

Spielberichte der Saison 2014/2015

So, 07.09.14 | 15:00 | Herren | A-Klasse

SV Rülzheim II : SVO Rheinzabern 5:0

Sonntag, 17.08.2014 | Herren | A-Klasse

SVO Rheinzabern : FSV Freimersheim  3:1 (2:0)

Nach dem Heimsieg gegen den SV Hagenbach wollten wir gegen den FSV Freimersheim nachlegen. In den ersten10 Minuten machte der FSV Freimersheim ordentlich Druck und hatte auch gute Tormöglichkeiten. Nach dieser Drangphase von Freimersheim kamen wir besser ins Spiel und nutzten die erste Möglichkeit in der 14. Minute nach einem Abwehrfehler von Freimersheim durch Yannik Müller zum 1:0. Mit der Führung im Rücken wurde unser Spiel immer sicherer und nach einem weiteren Abwehrfehler war Marvin Sauerhöfer in der 33. Minute für das 2:0 verantwortlich. Danach passierte nicht mehr viel und wir gingen mit 2:0 in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel machte der FSV wiederum mächtig Druck auf unser Tor, doch auch diese Drangperiode konnten wir gut verteidigen. Jetzt war der SVO am Drücker und brachte die gegnerische Abwehr in Schwierigkeiten. Ein schlechtes Zuspiel konnte Lukas Appelshäuser abfangen und in ein Solo umwandeln. Er sprintete Richtung gegnerisches Tor, spielte vor dem Torwart quer auf Marvin Sauerhöfer, der den Ball aus 2 Metern sicher im Tor unterbrachte. Es stand 3:0 in der 58. Minute. Nach dieser Führung ließen wir es etwas langsamer angehen und der FSV Freimersheim konnte in der 76.Minute auf 3:1 verkürzen. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung geht der Sieg in Ordnung.

Sonntag, 17.08.2014 | Herren | A-Klasse

SVO Rheinzabern : SV Hagenbach  1:0 (0:0)

Im ersten Heimspiel der neuen Runde waren die Sportsfreunde aus Hagenbach unser Gast. Der SV Hagenbach hatte im Gegensatz zu uns sein erstes Spiel gewonnen. Nach der Auftaktniederlage in Bellheim wollten wir. das erste Heimspiel gegen den SV Hagenbach gewinnen. Der Gegner wurde gleich zu Beginn von uns unter Druck gesetzt. In den ersten 10 Minuten hatten wir durch Christian Becht zwei Torchancen, die wir nicht nutzen konnten. Danach kam der SV Hagenbach immer besser ins Spiel und blieb durch Konter stets gefährlich. Bis zur 30. Minute passierte nicht mehr viel vor beiden Toren. Durch wiederholtes Foulspiel wurde Nikolas Fischer in der 32. Minute mit gelb roter Karte zum Duschen geschickt.

In der zweiten Hälfte wollten wir kompakt stehen und  uns zumindest einen Punkt sichern. So spielte man aus einer sicheren Abwehr heraus und setzte auf Konter. In der 62. Minute konnte ein Konter nur durch ein Foul gebremst werden. Den fälligen Freistoß führte Marvin Sauerhöfer aus und der Ball landete punktgenau auf dem Kopf von Christian Becht und wir führten 1 : 0. Danach machte der SV Hagenbach mächtig Druck und wir mussten mit Glück und Geschick den Vorsprung verteidigen. In der 78. Minute verloren wir noch Lukas Herrmann  mit Rot durch eine Unbeherrschtheit. Mit nur 8 Feldspielern und Patrick Aust im Tor waren wir  aber nicht mehr zu bezwingen. Eine geschlossene Mannschaftsleistung wurde mit dem glücklichen Sieg belohnt. Nur gemeinsam können wir auch solche Spiele gewinnen.

Am Sonntag, den 17.08.2014 spielen wir  um 15:00 Uhr zu Hause gegen den FSV Freimersheim.

Beitrag von Uwe Appelshäuser

A-KLASSE SÜDPFALZ

Phönix Bellheim - SVO Rheinzabern 2:0 (1:0)

IZum Rundenauftakt waren wir Gast in Bellheim beim Meister der B-Klasse. In der Anfangsphase erspielte sich Bellheim einige Torchancen, die mit Glück und Geschick von unserer Abwehr oder vom Torwart abgewehrt werden konnten. Das 1:0 für Bellheim in der 26. Minute war aus abseitsverdächtiger Situation entstanden, das der Schiedsrichter übersah. Im Gegenzug hatte Lukas Appelshäuser den Ausgleich auf dem Fuß; die Chance wurde nicht genutzt. Auch Tobias Zirker konnte einen Konter in der 30. Minute nicht erfolgreich abschließen. Mit diesem Rückstand wechselten wir die Seiten. Nach Wiederanpfiff wurden wir stärker, spielten offensiver und lockerten die Abwehr. Das ergab Konterchancen für Bellheim-. Ein Konter von Bellheim wurde laut Schiedsrichter mit einem Foul im Strafraum gestoppt. Er zeigte auf den Punkt und es gab Elfmeter. Dieser unberechtigte Elfmeter in der 58. Minute führte zum 2 : 0 und entschied das Spiel. Beim nächsten Heimspiel gegen Hagenbach müssen wir punkten, damit wir den Anschluss nicht gleich verlieren.

Beitrag von Uwe Appelshäuser